Streit mit Schusswaffengebrauch zwischen Cafe Ristretto und Wellness-Fitnesslounge


Ristretto-Gang und Wellness-Fitnesslounge bekriegen sich

März 2016

Weiden. Nach verschiedenen kleinen Auseinandersetzungen zwischen dem Cafe Ristretto und der Wellness-Fitnesslounge eskalierte der Konflikt am Dienstag, den 29.03.2016. Auf einem abgelegenen Gelände in Weiden trafen die beiden Parteien aufeinander und bekämpften sich mit Schusswaffen. Die Anführer Mat Sauer (Ristretto) und Mak Lindner (Wellnesslounge) kamen jeweils mit Ihren Söhnen, ihren Oldladies Manuela und Heidi und ihren Anhängern, um sich einen bewaffneten Kampf zu liefern.

Zwischen den Gangs bestehen schon seit längerem diverse Spannungen und daher wurde die Oldlady Manuela (Ristretto) in die Wellness-Fitnesslounge infiltriert, um dort wichtige Informationen zu beschaffen. Ebenfalls wurden von der Lounge zwei Mitglieder in die Ristretto-Gang als Spione eingeschleust. Vor kurzem sind diese eingeschleusten Mitglieder jedoch auf beiden Seiten aufgeflogen, was die ohnehin angespannte Situation stark verschärfte. Auch Friedensverhandlungen im Clubheim Ristretto bei einem Salatteller Pute und einem Cappuccino halfen nichts und es wurde letztendlich der Bandenkrieg erklärt.

Die beteiligten der Ristretto-Gang www.cafe-ristretto.de waren der Anführer Martin Sauer, seine Söhne Marcel und Marco Sauer, seine Oldlady Manuela Sauer und die Gangmitglieder Daniela Binner, Jasmin Kargus, Julia Diesenbacher und Chelsea Dickerson. Die beteiligten der Gegenpartei www.wellness-fitnesslounge.com waren der Anführer Markus Lindner, sein Sohn Lucas Lindner, seine Oldlady Heidi Lindner und Susi Höchtl, Claudia Wittmann, Louisa Klären, Sabine Voit, Outlaw Christopher Oellerich und Birgit Seitz.

Obwohl zwei Mitglieder der Lounge bereits verletzt waren (Schnupfen und Halsschmerzen) nahmen diese an der Schießerei teil und unterstützten ihre Kameraden tapfer. Das Gelände war schwierig; es war dunkel und gefährlich, doch alle der beiden Parteien schlugen sich professionell und bewiesen körperliche Fitness. Nach ungefähr 90 Minuten stand der Sieger fest (stand eigentlich schon vorher fest) und die Verlierer blieben fair und ruhig. Außer Schürfwunden und blauen Flecken wurde niemand verletzt. Nach dieser tragischen Auseinandersetzung in der Lasertag-Arena Weiden finden nun Friedensverhandlungen bei einem Barbecue statt, in welche große Hoffnungen und bei dem hoffentlich sehr viele Steaks auf den Grill gelegt werden.

007

Vielen Dank an unseren Waffenhändler Michael Marx von der Laserarena Weiden www.laserarena-weiden.de, der uns die Riesengaudi ermöglichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*